Weingut Tschermonegg

Das Juwel in Glanz

An der südsteirischen Weinstraße

Unsere Weine erhalten Ihren Charakter und ihre Einzigartigkeit durch den Boden, auf dem die Reben wachsen und durch das Klima der südlichen Steiermark.
Die Arbeiten in den steilen, sonnenverwöhnten Hanglagen werden nach den Richtlinien der "integrierten Produktion" durchgeführt. 
"Wir sollten immer neugierig sein und die Fähigkeit haben, genau zu sehen, was für uns gut und realisierbar ist."

-Erwin Tschermonegg

Durch die Höhenlage von über 550 Metern Seehöhe (bereits über der Nebelgrenze) ist es möglich, absolut gesundes Traubenmaterial zu verarbeiten.

 

Betriebsbeschreibung 

Inhaber:

Familie Tschermonegg 

Betriebsleiter:

Erwin und Sonja Tschermonegg 

Kellermeister:

Erwin Tschermonegg 

Rebfläche:

30 ha Beste Lagen: Oberglanzberg, Lubekogel, Pößnitzberg 

Rebsorten:

Welschriesling, Weißburgunder, Morillon, Grauburgunder, Sauvignon blanc, Gelber Muskateller, Sämling, Traminer Trio, Blauer Zweigelt.

Böden:

Untergrund: Versteinerter Kalkmergel (Opak), sandig bis lehmig 
Oberboden:  sandig bis lehmig, sehr humos

Anbaumethode:

Konventionell

Hangneigung: über 32%    

Geschlossen:

Ende November  bis März Weinverkauf nach Terminvereinbarung

Mitgliedschaft:

Wein Steiermark

Beeindruckend:

Das Weingut Tschermonegg thront majestätisch auf dem höchsten Punkt der Südsteirischen Weinstraße, eingebettet in die malerischen Weingärten, die eine Rebfläche von rund 30 ha umfassen. Die Lagen Oberglanzberg, Steinbach und Pößnitzberg weisen vor allem sandig-lehmige Böden auf und bringen aufgrund ihrer Höhenlage von über 550 m (bereits über dem Bodennebel)absolut vollreifes und gesundes Traubenmaterial hervor. 

Im Anbau stehen: Welschriesling, Weißburgunder, Morillon, Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Traminer Trio, Gelber Muskateller, Blauer Zweigelt und Cabernet Sauvignon, wobei die Arbeiten in den steilen und sonnenverwöhnten Lagen nach den Richtlinien der "integrierten Produktion" durchgeführt werden. Die hochmodern ausgestattete Kelleranlage ermöglicht es, traditionelles Gedankengut und langjährige Erfahrung mit technischem Know-how zu verbinden. 

Die Weine zeigen sich quer durch alle Rebsorten in einer blitzsauberen Sortenstilistik mit extrem vielschichtigen Aromakomponenten, mäßiger Säure und nicht allzu hohem Alkoholgehalt. Sicher ein Grund, weshalb die Familie Tschermonegg jedes Jahr  Topbewertungen, Siegestrophäen und Auszeichnungen erhält. So ist man beispielsweiseauch regelmäßig im Salon österreichischer Wein sowie diversen nationalen und internationalen Bewertungen  vertreten.

In der neu gestalteten Buschenschank (mit herrlichem Ausblick in die Weingärten) werden die Gäste mit hausgemachten Schmankerln verwöhnt. Ausgezeichnet übrigens mit dem Prädikat „Ausgezeichneter Steirischer Buschenschank“.